Via Claudia Augusta - mit dem Rad auf den Spuren der Römer

Die Via Claudia Augusta ist eine vom römischen Kaiser Drusus, Sohn des Augustus, errichtete Militär und später Handelsstraße.

Die vor mehr als 2000 Jahren errichtete antike Straße führte von Deutschland aus bis an die Adriaküste. Sie kreuzt dabei Ortschaften wie Augsburg, Imst, Nauders, Meran und Bozen und Trient von wo aus sie sich schließlich über zwei verschiedene Routen bis nach Venedig.

Heute hat diese antike Route eine zweite Blütezeit und erfreut sich besonders unter Radfahrern sehr großer Beliebtheit. Der ganzen Wegstrecke entlang befinden sich wunderschöne Radrouten, die zum Träumen einladen.

Einer der wohl schönsten Abschnitte ist der, der vom höchsten Punkt, dem Reschenpass, um den Reschenstausee herumführt und sich schließlich bis nach Meran und Bozen ausdehnt. Mit dem Rad kann man die Schönheit des Vischgaus hautnah erleben. Der tiefblaue Reschenstausee, die beeindruckenden Berge und die symmetrisch angelegten Obstplantagen bieten einen einmaligen Anblick.

Die Touren sind auch für unerfahrene Radfahrer mit Leichtigkeit zu bewältigen. Zusätzlichen Komfort bietet die seit einigen Jahren bestehende Vinschgerbahn, mit der man Teile der Strecke im Zug zurücklegen kann. Der Zug ist eigens auf die Bedürfnisse der Radfahrer abgestimmt, die ihre Räder an Bord oder von einem eigens eingerichteten Shuttledienst transportieren lassen können. An vielen Bahnhöfen gibt es zudem Radverleihe.


 

Das Wetter in Naturns

So
Mo
Di
-7
-3
-2
6
-2
4

Weitere Wetterdaten von Naturns

Ortschaften in der Umgebung