Der Verdinser Waalweg

Als gemütliche Wanderung bietet sich auch der Verdinser Waalweg oberhalb von Schenna optimal an. Durch Obstfelder, weite Wiesen und schöne Waldabschnitte verläuft diese beeindruckende Rundwanderung.

Am Schloss von Schenna wandert man vorbei zum Nordrand des Dorfes, den Wegweisern „Waalweg“ folgend gelangt man dann größtenteils auf Fußwegen durch Obstgüter zum Gasthaus Pichler. Vorbei an urigen Höfen und Häusern, beginnt dann der Waalweg an der Pichlerstraße (ab Schenna ca. eine ¾ Stunde). Südwärts führt der Waalweg weiter, bis hin zu Steinstufen, die umgangssprachlich als Katzenleiter bezeichnet werden. Bis zum Gsteirerweg wandert man gemütlich, und ein wenig länger oberhalb von St. Georgen weiter, bis zum Wegweiser, wo die Waalwanderung auch schon wieder endet. Scharf nach rechts abgebogen, gelangt man zur St. Georgenstraße und damit zurück nach Schenna.

Die Atmosphäre, die sich einem bei dieser Wanderung erschließt lässt sich durchaus sehen: Meist am Wasserlauf entlang führt der Weg durch Laub- und Nadelwald, durch prächtige Kastanienbestände und Obstgüter. Mehrere Gastbetriebe laden in St. Georgen zum Einkehr ein. Gesehen haben sollte man dort auch die freskengeschmückte Kirche und den Uolenturm, die den kleinen Weiler bekannt machen.

Der Waalweg zählt zu den meistbegangenen in der Meraner Umgebung. Kein Wunder, denn das Panorama über die Meraner Talweitung, den Ultner Bergen (Hochwart, Laugen usw.) und die Texelgruppe ist schlichtweg beeindruckend.


Fotostrecken


 

Das Wetter in Schenna

Mo
Di
Mi
-5
-5
-11
-5
-4
7

Weitere Wetterdaten von Schenna