Schnalser Waalweg

Ausgezeichnet wandern lässt es sich auch auf den Waalwegen westlich von Naturns, also am Eingang ins Schnalstal.

Ausgehend von Tschars, einem kleinen Dörflein, welches man mit der Vinschgauer Bahn ideal erreicht, folgen wir nun zunächst der Markierung 1A. Der Schnalser Waalweg beginnt bei einer Höfezufahrt direkt westlich von Naturns. Auf einem sehr gut präparierten Wanderweg (Nummer 3) geht unsere Tour weiter, immer an archäologischen Besonderheiten vorbei.

Stets in Richtung Osten geht die kurze Wanderung weiter, bis in die Nähe der Burg Juval. Eine Besichtigung der im 13. Jahrhundert erbauten Anlage lohnt sich auf alle Fälle: Mittlerweile hat der Südtiroler Extrembergsteiger Reinhold Messner nämlich dieses erworben und hält seine Tibetika-Sammlung hier ausgestellt. Das sogenannte Messner Mountain Museum Juval wird sehr gerne von zahlreichen Leuten besucht.

Den Schnalserwaalweg kann man von diesem Punkt aus weiter in Richtung Talmitte gehen. Der Rundgang hingegen schließt sich, indem man auf dem Weg Nummer 1 absteigt, am Sonnenhof vorbeigeht und damit nach Staben gelangt. Hier, am Stabener Waalweg, gelangt man wieder zurück nach Tschars.

Einkehrmöglichkeiten gibt es am Sonnenhof und beim Schlosswirt, für eine kleine Pause zwischendurch oder für eine leckere Mahlzeit.

Während der Wanderung auf dem Waalweg begleiten den Wanderfreund sprudelndes, klares Wasser, hübsche, sonnige Wege, ein prächtiger Nadelwald und grandiose Aussichten. Die Gesamtgehzeit beträgt um die 2,5 Stunden.


 

Das Wetter in Naturns

Mo
Di
Mi
-6
-7
-11
-5
-4
7

Weitere Wetterdaten von Naturns

Ortschaften in der Umgebung