Passerradweg: von Meran nach St. Leonhard

Ein ca. 19 km langer Radweg schlängelt sich dem Passerufer entlang von Meran bis nach St. Leonhard im Passeiertal.

Der Untergrund ist  hauptsächlich aus Kies oder Schotter. Dadurch ist der Radweg wunderbar in die umliegende Natur eingebettet.

Den ersten Teil der Wegstrecke legt man auf der Hauptstraße Richtung Passeier zurück. Kurz vor der Brücke beginnt dann der Radweg. Nach einem kurzen Abstieg zum Lazag passiert man die Sportzone Riffian. Hier wird auch eine malerische Holzbrücke überquert.

Anschließend geht es an den Ortschaften Saltaus und St. Martin vorbei bis nach St. Leonhard. Die Ortschaften werden zwar nicht direkt durchquert, können aber einfach erreicht werden. Einen Stopp wert wäre z.B. der Sandhof kurz vor St. Leonhard. Es ist die Geburtsstätte des berühmten Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer und beherbergt heute ein Museum.

Die ganze Wegstrecke über ist das Wasserplätschern der Passer Ihr Wegbegleiter. Die Sarntaler Alpen mit Hirzer und Ifinger bilden eine malerische Hintergrundkulisse.

Der Rückweg nach Meran ist nur noch ein Abstieg und somit das Richitge um einen wunderbaren Radtag ausklingen zu lassen.


 

Das Wetter in Sankt Martin in Passeier

Sa
So
Mo
7
19
8
11
5
9

Weitere Wetterdaten von Sankt Martin in Passeier