Gröden von oben - Auf den Sas Rigais

Der Sas Rigais gehört zu den Paradebergen in den Südtiroler Dolomiten. Er ist Teil der prächtigen Geißlergruppe, die sich zwischen Gröden von Villnöss in Szene setzt.

Der Sas Rigais ist über einen mittelschweren bis schwierigen Klettersteig zu erreichen, vom Gipfel genießt man einen herrlichen Blick über Gröden und den Naturpark Puez Geißler.

Die Bergwanderung startet in St. Christina. Mit dem Col Raiser Lift gewinnt man schnell an Höhe. An der Bergstation der Beschilderung Richtung Regensburger Hütte folgen und von dort auf Weg 13 durch Edelweißwiesen zum Plan Ciautuer. Hier gehen dem Weg links und über Geröll und später drahtseilversichert in feiner Kletterei südwestseitig auf den 3.025 m hohen Sas Rigais.

Nach der verdiente Gipfelrast geht es über die Ostseite wiederum über einen Klettersteig hinunter und dann durch das Wasserrinnental mit Aussicht auf Gröden und Langkofel zurück zum Plan Ciautuer und auf Weg 13 zurück zur Regensburger Hütte und zum Col Raiser.

7 Stunden dauert die lohnende Wanderung samt Klettersteigbegehung insgesamt.


Bergpanorama Gröden
Foto: Val Gardena Marketing
 

Ortschaften in der Umgebung

Sehenswertes in der Umgebung