Wandern in Alta Badia: Auf den Sassongher

Wer bei klarem Wetter einmal auf dem Sassongher war, wird das 360° Panorama wohl nicht so schnell vergessen.

Hier oben, auf 2.625 m, kann man sich kaum sattsehen: Heiligkreuzkofel, Sella mit Piz Boe, das Mittagstal, der Pischadù, die Geißler, die Tofane, ganz im Norden der vergletscherte Alpenhauptkamm und und und. Kurzum ein Prachtberg, der bis auf wenige Passagen leicht zu besteigen ist.

Ausgangspunkt der Bergwanderung ist Kolfuschg in Alta Badia. Von dort geht es von der Kirche hinein ins Edelweißtal und an der Bergstation des Lifts auf Weg 4 und später auf Weg 7 hinauf auf die Scharte. Hier verlassen Wanderer den Weg 7 und folgen den gut markierten Steigspuren Richtung Süden und erreichen über Steilstufen (teilweise Drahtseilversichert) den Gipfel des Sassongher. Der Abstieg folgt dem Aufstiegsweg.

Insgesamt braucht man knapp 5 Stunden für die gesamte Bergtour. Tipp: Im Winter besteigen Freerider den Sassongher um das Val Scura, eine prestigeträchtige Rinne, zu fahren. Wer sich nicht auskennt, sollte sich an einen Ski- oder Bergführer wenden.


Bergpanorama Gröden
Foto: Val Gardena Marketing
 

Das Wetter in Pedraces

Mo
Di
Mi
-12
-6
-15
-4
-3
6

Weitere Wetterdaten von Pedraces

Ortschaften in der Umgebung