Urlaub im grünen Pustertal

Das Pustertal im Osten Südtirols bildet die natürliche Grenze zwischen der bleichen Dolomitenwelt und der erhabenen Welt des Alpenhauptkamms. Das grüne Tal ist als Ausgangspunkt für Aktivitäten jeglicher Art ideal.

Hauptort des Pustertals ist das quirlige Bruneck. Die Rienzstadt ist ein stolzes Städtchen mit mittelalterlichen Wurzeln und abwechslungsreichem Kulturangebot sowie Nachtleben und liegt am Fuße des Skibergs Kronplatz.

Von hier aus kommt man nach Alta Badia und somit in die Dolomiten und Richtung Norden ins Tauferer Ahrntal und zu den Zillertaler Dreitausendern. Etwas weiter östlich zweigt das Antholzertal Richtung Norden ab. Hier herrschen im Winter paradiesische Verhältnisse für Langläufer. Dasselbe gilt übrigens auch für das Gsiesertal, das sich bei Welsberg Richtung Norden öffnet. Südlich von Welsberg befindet sich neben Alta Badia das zweite Tor in die Bergwelt der Dolomiten: das Pragsertal mit dem sonnigen Hochplateau der Plätzwiese und dem tiefsten Alpensee auf der anderen Seite, dem Pragser Wildsee.

Weiter Richtung Osten und an der Grenze zu Österreich beginnt das Hochpustertal, wo sich die berühmten Drei Zinnen befinden. Im Westen von Bruneck hingegen locken die Rodenecker Alm mit spektakulären Dolomitenpanoramen und mit Wandermöglichkeiten für Genießer.


Der Pragser Wildsee ist der tiefste Alpensee
 

Das Wetter in Sankt Lorenzen

Mo
Di
Mi
2
-2
-6
-3
-5
-1

Weitere Wetterdaten von Sankt Lorenzen

Ortschaften in der Umgebung