Plätzwiese - einzigartige Hochalm im Hochpustertal

Mitten im Naturpark Fanes-Sennes-Prags erstreckt sich das weite, sonnige Hochplateau der Plätzwiese. Zahlreiche Gäste tummeln sich dort auch im Winter: Rodelfahrer, Skitourengeher, Langläufer und Schneeschuhwanderer wissen dieses fantastische Gebiet zu schätzen.

Ausgehend vom Gasthof Brückele, erreicht man in wenigen Minuten die mit der Nummer 37 markierte Rodelbahn. Dann biegt man in Richtung Stollatal ein, welches parallel zum Stollabach verläuft. Nach alten Bäumen, Felswänden und idyllischen Waldlichtungen, gelangt man schließlich zur Stolla-Alm. Weiter geht es östlich, bis hin zum Gasthaus Plätzwiese.

Nach ca. zwei Stunden Aufstiegszeit und etwa 800 Höhenmetern bietet die Plätzwiese ein wirklich atemberaubendes Panorama: Die Cortineser Dolomiten, die Hohe Gaisl und nicht zuletzt der mächtige Dürrenstein zeigen sich von ihrer besten Seite. Wer noch höher hinauf möchte, kann innerhalb von 20 Minuten zur Dürrensteinhütte weiterwandern; nach weiteren 45 Minuten erreicht man auch noch den Strudelkopf (2307 m).

Von diesem Gipfel aus kann man einen herrlichen Ausblick auf die nach wie vor imposanten Drei Zinnen genießen.


Schneeschuhwandern im Hochpustertal
 

Das Wetter in Toblach

Mo
Di
Mi
-13
-7
-16
-7
-20
-7

Weitere Wetterdaten von Toblach

Ortschaften in der Umgebung